Deutsche Zweitmarkt AG ist offiziell zugelassenes FinanzdienstleistungsinstitutPressemeldung:

BaFin listet die Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG) als Finanzdienstleistungsinstitut.

Als erstes Handelshaus im Zweitmarkt stellte die Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG) bereits im November 2011 bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) den Antrag nach § 32 KWG auf Zulassung als Finanzdienstleistungsinstitut. Mit der ID 126273 ist das Handelshaus nun bei der BaFin gelistet. Im Vorfeld hatte sich die Deutsche Zweitmarkt AG maßgeblich für die Regulierung und einen verbesserten Anlegerschutz eingesetzt. “Wir freuen uns, dass sich unsere Anstrengungen gelohnt haben und wir unseren Kunden auch zukünftig ein sicheres Handeln mit geschlossenen Fonds ermöglichen können”, so Jan-Peter Schmidt, Vorstand der Deutschen Zweitmarkt AG.

Immobilienkurse der DZAG weit über Marktniveau

Der Handelsumsatz am Zweitmarkt für geschlossene Fonds lag im Jahr 2012 mit rund 200 Millionen Euro unter dem Vorjahresniveau (220 Mio. Euro). Positiv war hingegen die Entwicklung der Durchschnittskurse von geschlossenen Immobilienfonds bei der Deutschen Zweitmarkt AG, die mit 67,3 Prozent um 16 Prozentpunkte über dem Marktdurchschnitt (51,3 Prozent) lag. “Dieser Durchschnittskurs zeigt das weiterhin hohe Angebot an attraktiven Immobilienbeteiligungen“, so Vorstand Jan-Peter Schmidt. Die Handelskurse für geschlossene Schiffsbeteiligungen lagen 2012 im Gesamtmarkt bei durchschnittlich rund 33 Prozent. Für das Jahr 2013 erwartet der DZAG-Vorstand einen Zuwachs der Handelsaktivitäten: “Aufgrund der Regulierung konzentriert sich der Handel mit geschlossenen Fondsanteilen auf etablierte Finanzdienstleistungsinstitute wie die Deutsche Zweitmarkt AG”.

Über die Deutsche Zweitmarkt AG Die unabhängige Deutsche Zweitmarkt AG führt seit 2006 als Makler und Handelshaus Käufer und Verkäufer von geschlossenen Fondsanteilen in allen Assetklassen zusammen. Mit Veröffentlichung des Deutschen Zweitmarktindex für die Assetklassen Schiff (DZX-S) und Immobilie (DZX-I), den marktübergreifenden Kursbüchern für Schiffsbeteiligungen und Immobilien sowie dem Anbieter- und Assetklassen übergreifenden Fondsrechner setzt sich die Deutsche Zweitmarkt AG für einen transparenten Zweitmarkt ein.

Deutsche Zweitmarkt AG